willkommen
aktuelles / veranstaltungen
bücher
autorInnen
multimedia
 
Kalendarium
über den verlag
kontakt / impressum
presse
buchhandel
bestellung / warenkorb
   
 
9 12 2017
Buchmesse der unabhängigen Verlage im Museumsquartier
  Wir sind im BuchQuartier und freuen uns auf Ihren Besuch. 9. und 10. Dezember 2017, Museumsquartier, Wien.
  mehr >
 
9 12 2017
BuchQuartier: Leonie Hodkevitch liest aus DER STADLBAUER
  Samstag, 9. Dezember, 15.35 bis 15.55 Uhr
  mehr >
 
3 12 2017
Traditionelle Adventlesung in der edition keiper
  Bei Glühwein und Weihnachtsgebäck lesen vier Keiper-Autor/innen (z. B. Alfred Paul Schmidt) adventliche Texte. Sonntag, 3. Dezember, 16 Uhr.
  mehr >
 
26 11 2017
AUSNÜCHTERUNG und Finissage in der Galerie Centrum
  Anlässlich der Finissage von Gabi Troester und Anna Jenner liest Andrea Wolfmayr aus AUSNÜCHTERUNG. Galerie Centrum, Graz, 17 Uhr.
  mehr >
 
23 11 2017
Petra Ganglbauer und Daniel Wisser lesen im Weinwerk Burgenland
  Lesung mit Musik, 19.30 Uhr, Vino Sal, Weinwerk Burgenland, Obere Hauptstraße 31, Neusiedl am See. Musikalische Umrahmung: Clemens Frühstück, Saxophon; Moderation: Karin Ivancsics
  mehr >
 
23 11 2017
Ulla Puntschart liest in der Galerie BLAUES ATELIER
  Lesung im Rahmen der Finissage zur Ausstellung von Andrea Sadjak. Blaues Atelier, Annenstraße 33, Graz, 19 Uhr.
  mehr >
 
16 11 2017
POLITIK und POESIE mit Petra Ganglbauer im Österreichischen Kulturforum in Berlin
  "Die Spur der Kinder". Eine Veranstaltung der Grazer Autorinnen/Autorenversammlung, mit Petra Ganglbauer, Michael Stavaric und Ludwig Laher. Die Veranstaltung findet um 20 Uhr im Literaturhaus Berlin in der Fasanenstraße 23 statt.
  mehr >
 
11 11 2017
ERZÄHL MIR VOM MISTRAL in den Ö! Nachtbildern
  Reinhard Lechner. Erzähl mir vom Mistral. keiper lyrik 16. Ö1 Nachtbilder: Poesie & Musik, 22.05 bis 23.00 Uhr
  mehr >
 
10 11 2017
Bücherparty im Herbst
  Bei Essen, Trinken und Live-Musik präsentieren folgende Autor/innen ihre neuen Titel: Reinhard Lechner, Mirella Kuchling, Ulla Puntschart, Alfred Paul Schmidt und Andrea Wolfmayr. Beginn 18 Uhr. Es spielen die All Jazz Ambassadors.
  mehr >
 
7 11 2017
Andrea Wolfmayr liest in der Galerie Centrum
  Eröffnungstext zur Vernissage von Klaus Gmoser, Galerie Centrum, Graz, 19.30 Uhr
  mehr >
 
3 11 2017
Harald Hartl präsentiert seinen neuen Murtal-Krimi in Zeltweg
  "Im Angesicht des Todes" wird im Hubertushof in Zeltweg präsentiert. Beginn 18.30 Uhr
  mehr >
 
22 10 2017
Das Literaturmagazin auf Radio Stmk mit Mixner und Wolfmayr
  Ab 19 Uhr auf Radio Steiermark, mit ausführlichen Interviews mit Manfred Mixner und Andrea Wolfmayr, die beide im Herbst neue Romane vorgelegt haben.
  mehr >
 
20 10 2017
AUSNÜCHTERUNG in Draxler's Büchertheke
  Andrea Wolfmayr liest aus ihrem neuen Roman "Ausnüchterung". Draxler's Büchertheke, Leibnitz, 18 Uhr.
  mehr >
 
< zurück zur übersicht
Der Stadlbauer
Leonie Hodkevitch
978-3-903144-11-8
EUR 22.50 (A) / 21,88 (D)
Pappband, ca. 220 Seiten
  • Chronik einer abgesagten Ankunft.
  • Stark visuelle Poetik und das reine, reduzierte Malen mit Worten machen dieses Buch zu einem Meisterwerk.
  • Ein Buch der Erwartung, das den Leser zum Zeugen einer Entscheidung macht.
Kurz vor der Hochzeit unternimmt ein junges Paar eine Reise an den Geburtsort des Mannes, wo die Braut die zukünftigen Schwiegereltern kennenlernen will. Es ist ein Ort, von hohen Hügeln umgeben, und nur ein einziger Hof steht auf dem Hügelrücken, der Hof des Stadlbauern.

Der Besuch soll nur kurz dauern, aber jeden Tag verhindert ein neues und unerwartetes Ereignis die Abreise. Der Bräutigam verändert sich, wird immer mehr wie die Einheimischen, verhalten, einsilbig. Die Zeit wiederum häuft sich, wird zum Symbol des Stillstands. Die Turmuhr zeigt immer dieselbe Zeit an. In dieser Atmosphäre stetig wachsender Spannung verrät der Schwiegervater der Braut ein Geheimnis.

„Der Stadlbauer“ liest sich leichtfüßig, der Text verführt, führt in eine konsistent konstruierte andere Welt, erlaubt den Gedanken, zwischen Nostalgie und Klaustrophobie, Mystik und Düsterkeit zu schwenken, man ist ständig hin- und hergerissen zwischen der Ungeduld zu erfahren, was passieren wird, und dem Wunsch, die Handlung zu verlangsamen, um sie zu genießen.
 
Leseprobe
Bestellung
Online-Dokumente
Stimmen zum Buch
 
Unbenanntes Dokument
Anfragen  
 
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an
verlag@editionkeiper.at