willkommen
aktuelles / veranstaltungen
bücher
autorInnen
multimedia
 
Kalendarium
über den verlag
kontakt / impressum
presse
buchhandel
bestellung / warenkorb
   
 
28 9 2017
Krimiabend in der edition keiper
  Mit Michael Pelzl, Alfred Paul Schmidt, Mirella Kuchling und Andrea Wolfmayr. edition keiper, Puchstr. 17, 19 Uhr.
  mehr >
 
14 9 2017
Anna Maria Bartens und Pia Laetitia Holzer präsentieren ihren Debütroman
  "Claire und Rose", edition keiper, 19 Uhr.
  mehr >
 
20 7 2017
Helwig Brunner und Mario Hladicz lesen am ORF-Teich
  Musik von Stefan Oser / Michael Publig. ORF-Hör- und Seebühne 2017, 20 Uhr.
  mehr >
 
17 7 2017
Mirella Kuchling liest im Volksgarten
  Im Rahmen des Steirischen Lesesommers liest Mirella Kuchling im Pavillon im Volksgarten. 19 Uhr.
  mehr >
 
13 7 2017
männerschlussverkauf im Cafe Kaiserfeld
  Das Ex-Playmate Esther Rieser und die Journalistin Tina Veit-Fuchs liefern Wortakrobatik mit Sexappeal! Cafe Kaiserfeld, Graz, 19 Uhr
  mehr >
 
11 7 2017
Mirella Kuchling am Literaturschiff in Stubenberg
  Im Gepäck hat Kuchling ihre Kriminalgeschichten ebenso wie ihre Frauenzimmer-Trilogie! Stubenbergsee, 19.30 Uhr.
  mehr >
 
< zurück zur übersicht
Der Fotosammler
Martin Luksan
978-3-903144-10-1
EUR 18.00 (A) / 17,51 (D)
140 Seiten
  • Ein überaus farbiger Text, der zum Mitdenken anregt.     
  • Ein Lesevergnügen – und ein Ja zu einer nötigen Fiktion.      
  • Ein Erzähler, der schaltet und waltet – und ironisiert wird. 

Martin Luksan versteckt seine aufklärerische Absicht hinter einem namenlosen Ich, das von seinen Fantasien gelenkt wird und die Leser/innen durch eine sinnliche Sprache in lebensvolle Welten entführt. 

Ein verschwiegenes Ich schaut weit in ferne Räume, wo unbekannte Wesen fremde Tänze spielen. Es betrachtet Fotos aus der Welt der Exotik, der Zeitgeschichte, der Volksbildung, des Einhandsegelns und der Weltpolitik. Während das Ich diese Bilder reiht, erfindet es dazu Geschichten, die allmählich einen Wirklichkeitskern bekommen. Je weiter es in diese Bilderwelten vordringt, desto mehr wird es selber
zur Fiktion, und die Fotos und die Vorstellungen
manifestieren sich als die eigentliche Realität. 


 
Leseprobe
Bestellung
Online-Dokumente
Stimmen zum Buch
 
Unbenanntes Dokument
Anfragen  
 
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an
verlag@editionkeiper.at